Augsburger Allgemeine vom 08.10.2013

»Bitterböse Grüße aus der Kaiserstadt Wien«

(von Thomas Hack)

„Das fernostbayerische Tango-Schrammelquintett gibt sich die Ehre!“ – so sprach es das Multitalent Lothar Lägel und nahm souverän an seinem Instrumente Platz, der Zither. Und wer sich das Programmheft zu Gemüte geführt hatte, stieß bereits vor diesem Konzert auf allerhand seltsame Gestalten wie den kauzigen Soldaten „Bluntschli“ oder den „Gummikavalier“. Die Münchner Konzertschrammeln hoben im Bürgersaal bei einem ungewöhnlichen Liederabend eine traditionelle Stilrichtung völlig aus den vertrauten Angeln . . .